Mittwoch, 23. März 2016

Ostern in anderen Teilen der Welt – eine kleine Reise

Sprache ist ein wichtiger Bestandteil einer jeden Kultur. Und es ist immer gut, etwas über die Kultur unserer internationalen Kunden zu wissen. Also haben wir einen Blick darauf geworfen, wie verschiedene Länder rund um den Globus das Osterfest feiern. Ostern ist ein christliches Fest, bei dem die Auferstehung Jesus Christus gefeiert wird. Daher wird es auch überall dort gefeiert, wo Christen leben. Allerdings unterscheiden sich die Bräuche von Land zu Land erheblich, denn nicht überall kommt der Osterhase und die Kinder suchen Ostereier. So wird in Australien aus einem Hasen ein Bilby, andere schaukeln für ein glückliches Jahr und in Polen machen sie sich ganz schön nass.
Europa:                                                             Lateinamerika:                                     
Skandinavien                                                     Brasilien
Island                                                                 Mexiko
Lettland                                                                       
Polen                                                                 Nordamerika:
Großbritannien                                                  USA                                          
Frankreich                                                          Asien:
Spanien                                                              Philippinen
                                                                           Afrika:
Australien                                                         Südafrika                   
Australien und Neuseeland                                Nigeria


Doch wenn man an Ostern die Auferstehung Jesu feiert, warum gibt es dann den Osterhasen? Und warum spielt das Ei so eine große Rolle? 

Das Ei hat einen heidnischen Ursprung. Schon im alten Rom und Griechenland wurden Eier während des Frühlingsfests rot bemalt und an Freunde verschenkt. Sie galten als Fruchtbarkeitssymbol. Zudem wurden der Frühlingsgöttin Ostara Eier zum Opfer gebracht und man glaubte, dass die Welt aus einem Ei entstanden sei. Diese Symbolik passte gut zum Christentum, welches sich diesen heidnischen Brauch einverleibte und das Ei zum Symbol der Auferstehung machte. Da Eier auch als „flüssiges Fleisch“ galten, war es verboten diese während der Fastenzeit zu essen. Um die Eier, die in dieser Zeit ausgebrütet wurden, haltbar zu machen, wurden sie hart gekocht und gefärbt, damit man sie später auseinanderhalten konnteNoch heute färben wir zu Ostern die Eier bunt, verzieren sie, verschenken sie und nutzen sie zur Dekoration.

Der Osterhase wurde hierzulande das erste Mal 1682 erwähnt. Allerdings war dieser der Kirche am Anfang verpönt, da er ein Zeichen der Sinnlichkeit war. Erst im 18. Jahrhundert hat er sich als protestantischer Brauch vor allem in städtischen Regionen durchgesetzt. Überall anders gab es regionale Unterschiede, wer denn nun die Eier bringt. So war es z.B. im westfälischen Raum und Hannover der Fuchs, in Thüringen der Storch und an der Grenze zu Holland der Ostervogel oder Kranich. Erst spät setzte sich der Osterhase als österliches Symboltier durch und wurde schließlich auch von den Katholiken anerkannt, nicht zuletzt durch das Dreihasenbild. Die darauf abgebildeten Hasen bilden ein Symbol der göttliche Dreifaltigkeit. Das Bild diente allerdings auch noch einer anderen Erklärung: da es vermehrt bei der Bemalung von Ostereiern Verwendung fand, schloss man daraus, dass die Hasen auch die Eier bringen. Diese ist allerdings nur eine von vielen Erklärungen, warum der Hase die Eier bringt. Es gibt zahlreiche weitere und hundertprozentig belegt ist keine davon.

Quellen:
http://mietwagen-blog.autoeurope.de/ferienmietwagen/ungewoehnlichste-osterbraeuche-weltweit/
https://www.traum-ferienwohnungen.de/reisemagazin/25-spannendsten-osterbraeuche-weltweit/
http://www.sueddeutsche.de/reise/bildstrecke-osterbraeuche-weltweit-1.226239
http://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/osterbraeucheeuropaweltweit.php
http://www.americandream.de/news-presse/blogs-2/blog/ostern-in-den-usa/
http://www.touring-afrika.de/afrika-blog/2010/03/30/ostern-in-nigeria/
http://www.reiseinfo-suedafrika.de/die-kultur-suedafrikas/suedafrikas-feiertage/
http://www.brauchtum.de/fruehjahr/ostern_2.html


1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung. Es ist sehr interessanter Artikel. Ich war auf der Antarktis-Kreuzfahrt durch https://poseidonexpeditions.com/de/antarktis/ am Tag Ostern.

    AntwortenLöschen